Sprachschule für Italienisch und italienische Kultur für Ausländer
Lederschuhe
Firenze nell’Arte

Kurs Lederschuhe

Die ersten Schuhe wurden in der Urzeit aus Tierhäuten oder Holz hergestellt. Der älteste archäologische Fund aus Pflanzenmaterial wurde in den Vereinigten Staaten gefunden und geht auf ca. 9000 Jahre v. Chr. zurück.

In den gemäßigten Regionen ähnelten die Schuhe unseren heutigen Sandalen, während in kalten Regionen beschichtete Schuhe verwendet wurden.

Die alten Griechen und Römer verwendeten in der Tat “Sandalen”, wie auf den Gemälden und Fresken aus dieser Zeit zu sehen ist. In den ikonografischen und historischen Quellen aus unserem Besitz sind etwa zwanzig Arten von Schuhen zu erkennen; es gab also eine Mode und Trends.

Im Mittelalter trug das gemeine Volk Schuhe aus Holz, aus Leder oder einfach aus Tüchern, die um den Fuß gewickelt wurden. Erst im 14. Jahrhundert konnte man echte Schuhe finden, die spitz zuliefen und vom Adel getragen wurden. Das Volk musste sich weiterhin mit Holzschuhen oder einfachen Umhüllungen des Fußes zufriedengeben. Dank der Industrialisierung sind gute Schuhe heute und in unserer Welt für die meisten Menschen erschwinglich.

Vollständig handgefertigte Schuhe aus edelsten Materialien gehören jedoch dem Bereich der Kunst an. Diese Schuhe zu tragen bedeutet, ein Kunstwerk zu tragen.

Programm

  • Der Entwurf.
  • Die Qualität der Materialien.
  • Die Fußanatomie.
  • Die Kenntnis der Werkzeuge.
  • Die Verwendung des Schneidemessers.
  • Die Form und der Absatz.
  • Grundmodelle mit der manuellen Methode.
  • Das Zubehör.
  • Nähen, Zusammenfügen und Veredelung.